Lungenfunktionstest Werte leicht erklärt

Was bedeuten eigentlich die ganzen Werte bei einem Lungenfunktionstest?

Hier habt ihr nun mal die Erklärung dazu:



FEV1                    
 = Einsekundenausatmenkapazität

ERV                       
 = exspiratorisches Reservevolumen

PEF (Peakflow)     
 = Exspiratorisches Spitzenfluss


"Fluss-Volumen Kurve"
PEF + MEF75 + FEV1 = Obstruktion der größeren Atemwege wiederspiegelt.
MEF50 + MEF25 = Obstruktion der kleinen Atemwege anzeigt.

VC (Vitalkapazität) = Wert des Atemvolumens zwischen maximaler Aus - und Einatmung
FVC (Forcierte Vitalkapazität) = Wert des Atemvolumen, welche insgesamt nach einer maximalen     Einatmung schnell und heftig ausgeatmet werden kann.
FEV1 (Einsekundenausatemkapazität) = Wert der Luftvolumen, welche nach maximaler Einatmung innerhalb der ersten Sekunde maximal ausgeatmet werden sollte.

PEF (Peak-Flow) = Wert der maximalen Atemstärke bei heftiger (forcierter) Ausatmung.
RV in l (Residualvolumen) = Wert des Luftvolumens, welche nach einer maximalen Ausatmung noch in der Lunge bleibt.

TLC in l (totale Lungenkapazität) = Gesamtvolumen bei maximaler Inspiration.
RV/TLC in % = Residualvolumenanteil an der totalen Lungenkapazität.





Die folgenden Tabellen geben eine Übersicht über die Normwerte der Einsekundenluft (FEV1) für Frauen und Männer in Abhängigkeit von Körpergröße und Alter:

Quelle: European Respiratory Society
Angaben in Liter pro Sekunde (l/s)

FEV1 - Normalwerte Frauen




FEV1 Normwerte Tabelle

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für dein Kommentar... dickydackel